Neuer Marktplatz von XING – XING Eventmarkt stellt dem Mitglied die individuell passenden Veranstaltungen zusammen

Neuer Marktplatz von XING – XING Eventmarkt stellt dem Mitglied die individuell passenden Veranstaltungen zusammen
  • Jährlich mehr als 150.000 auf XING gelistete Events
  • Mitglieder profitieren von individuellen Eventempfehlungen
  • XING-CEO Vollmoeller: „Wir vernetzen Menschen, nicht Profile. Mit dem XING Eventmarkt schlagen wir ein weiteres Mal eine Brücke zwischen Online- und Offlinewelt.“
  • Alle Events auch mobil aufrufbar

Hamburg/München, 1. Oktober 2014 – Auf welchen Konferenzen trifft man die wichtigsten Kontakte, Partner oder potentielle Neukunden?  Wo ergeben sich gute Möglichkeiten zum Netzwerken? Welche Seminare passen am besten zum persönlichen Profil und bieten die besten Fortbildungsmöglichkeiten? XING bietet seinen Mitgliedern eine große Auswahl an Veranstaltungen – von Weiterbildungsangeboten bis hin zu internationalen Messen. Umso wichtiger, genau jene Events zu finden, die zum individuellen Mitglied und dessen Arbeitsleben am besten passen. XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum (D-A-CH), hat seinen Veranstaltungsbereich nun komplett überarbeitet und bietet seinen 7,4 Millionen Mitgliedern ab sofort den neuen XING Eventmarkt (https://www.xing.com/events).

Mitglieder profitieren von individuellen Eventempfehlungen

Unter Berücksichtigung des persönlichen Netzwerks und unterschiedlichen Profilinformationen erhalten XING-Mitglieder aus der Masse der jährlich 150.000 gelisteten Events individualisierte Eventempfehlungen. Mitglieder sehen so beispielsweise auf einen Blick, welche für sie interessanten Veranstaltungen in ihrer Nähe stattfinden. Darüber hinaus wird dem Mitglied, mithilfe der Funktion „people2meet“, bereits vor dem Event nicht nur transparent gemacht, wer ebenfalls an der Veranstaltung teilnimmt, sondern auch mit welchen Mitgliedern sich eine Vernetzung besonders lohnt. Zur Ausspielung dieser Vorschläge werden Gemeinsamkeiten aus den XING-Profilen sowie Informationen zu gemeinsamen Kontakten oder XING-Gruppen herangezogen. Außerdem gibt der Eventmarkt eine Übersicht zu den Top-Events aus unterschiedlichen Branchen sowie etablierten offiziellen XING-Events, die im gesamten deutschsprachigen Raum, organisiert werden.

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „XING vernetzt Menschen miteinander, nicht Profile. Mit dem XING Eventmarkt schlagen wir ein weiteres Mal eine Brücke zwischen der Online- und der Offlinewelt. So wie wir Berufstätige mit den richtigen Arbeitgebern und relevanten Kontakten zusammenbringen, bieten wir jetzt auch die individuell passenden Events, von denen sie in ihrem Arbeitsleben profitieren.“

Alle Events auch mobil aufrufbar

Der XING Eventmarkt ist bereits als mobiler Eventbegleiter für iOS und Android als App verfügbar. So können die Teilnehmer auf der Veranstaltung schnell und einfach mit den für sie relevanten Personen in Kontakt treten und sie persönlich kennenlernen. Zudem sind mithilfe der App veranstaltungsbezogene Inhalte wie Agenda, Sprecher, Veranstaltungsorte und Sponsoren einsehbar. Die App bietet mobilen Zugriff auf alle bei XING gelisteten Events und eignet sich besonders gut dazu, spannende Veranstaltungen in der Nähe zu finden.

Über XING
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Mehr als 14 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon über 7 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 66.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.

Reklamy

Die besten Arbeitgeber Deutschlands: Exklusiv-Kooperation von Focus, XING und kununu verspricht neue Einblicke in die Mitarbeiter-Zufriedenheit

Im Rahmen einer exklusiven Kooperation ermittelt die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.com mit dem Nachrichtenmagazin Focus und dem Business-Netzwerk XING die besten Arbeitgeber Deutschlands. Zum Auftakt der diesjährigen Zusammenarbeit werden in den nächsten Wochen wieder Arbeitnehmer befragt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2015 veröffentlicht.

Nach den bewährten Rankings in den Vorjahren werden die Arbeitgeber-Qualitäten von deutschen Unternehmen erneut einem Check unterzogen: Das Nachrichtenmagazin Focus und das berufliche Online-Netzwerk XING zeichnen die besten Arbeitgeber Deutschlands aus. Die Erhebung wird vom Marktforschungsinstitut Statista durchgeführt und mit den Erfahrungsberichten von kununu.com ergänzt. Der Marktführer unter den Arbeitgeber-Bewertungsplattformen gilt als bewährte Instanz zum Thema Mitarbeiter-Zufriedenheit.

kununu-Geschäftsführer Florian Mann freut sich über die Kooperation: „Die neue Arbeitswelt ist bereits Gegenwart. In Zeiten von Azubi- und Fachkräftemangel und der fortschreitenden Transparenz durch digitale Medien müssen die Unternehmen offensiv ihre Stärken als Arbeitgeber ins Spiel bringen. Rankings und Auszeichnungen sind eine beliebte Entscheidungsgrundlage für Bewerber. Dementsprechend freut es uns, wenn wir mit dem führenden Nachrichtenmagazin Focus erneut die besten Arbeitgeber auf die Bühne bringen.“

Die Umfrage im Detail
Im Rahmen einer exklusiven Kooperation erheben Focus, XING und kununu die besten Arbeitgeber Deutschlands: Auch in diesem Jahr werden Arbeitgeber-Bewertungen von Arbeitnehmern ausgewertet, die aus drei Quellen stammen: der Arbeitnehmer-Befragung des Marktforschungsinstituts Statista, der Befragung von XING-Mitgliedern sowie der Auswertung der in den letzten 12 Monaten auf kununu.com abgegebenen Bewertungen. Berücksichtigt werden Arbeitnehmer aller Arbeitsgruppen, Branchen und Karrierestufen.

Wesentliches Kriterium für das spätere Ranking der Arbeitgeber ist die Weiterempfehlungsbereitschaft bezüglich des eigenen Arbeitgebers und von Arbeitgebern aus der eigenen Branche. Darüber hinaus bewerten die Befragten weitere Kriterien wie Gehalt, Arbeitszeit und Perspektiven. Im Vorjahr wurden so über 40.000 Arbeitnehmerurteile generiert.

Die ausgezeichneten Unternehmen werden im Frühjahr 2015 mit dem Siegel „TOP FOCUS Nationaler Arbeitgeber 2015“ prämiert. Die gemeinsame Auszeichnung von Focus und kununu wird im Focus-Spezial vorgestellt und auf der kununu-Website bei den jeweiligen Unternehmen zu sehen sein.

kununu-Erfahrungsberichte: powered by FOCUS
Die anonymen Meinungen der Focus-Umfrage werden auf der kununu-Website veröffentlicht: Nach Einverständniserklärung der Teilnehmer werden diese in die bestehende Datenbank der Plattform integriert. Florian Mann erläutert: „Die Antworten der Umfrageteilnehmer sind eine wichtige Ergänzung zu den übrigen kununu-Erfahrungsberichten. Deshalb möchten wir diese Erkenntnisse auch unseren Besuchern zur Verfügung stellen. Je mehr Informationen über einen Arbeitgeber zur Verfügung stehen, desto leichter wird die Entscheidungsfindung für einen Bewerber.“ Die Bewertungen der Focus-Umfrage werden mit „powered by Focus“ gekennzeichnet.

kununu: Die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum
kununu stammt aus der afrikanischen Sprache Suaheli und bedeutet „unbeschriebenes Blatt“. Besucher nutzen http://www.kununu.com um den eigenen Job zu bewerten sowie ein Unternehmen auf seine Stärken als Arbeitgeber zu überprüfen. Die Plattform verzeichnet aktuell über 600.000 Erfahrungsberichte zu rund 160.000 Unternehmen. Top-Unternehmen wie Allianz, Siemens Deutschland oder Microsoft Schweiz nutzen kununu für Employer Branding und betreiben ein kostenpflichtiges Arbeitgeberportrait. Der Marktführer unter den Arbeitgeber-Bewertungsportalen wurde 2007 als eines der ersten von Martin und Mark Poreda gegründet. Seit 1. Jänner 2013 ist kununu ein Tochterunternehmen der XING AG.

Über Focus:
Focus erreicht rund 5 Mio. Leser und verkauft wöchentlich mehr als 500.000 Exemplare. Das Magazin vermittelt Hintergründe und Meinungen, die das aktuelle Nachrichtengeschehen einordnen, und weist seinen Lesern als Ratgeber konkrete Handlungsoptionen auf. Focus ist zukunftsgewandt und konstruktiv-kritisch. Zur Focus-Familie gehören neben dem Nachrichtenmagazin die erfolgreichen Line-Extensions Focus-Diabetes, Focus-Gesundheit und Focus-Money.

TalentBin by Monster – die Talentsuchmaschine

TalentBin by Monster – die Talentsuchmaschine

TalentBin™ by Monster – die Talentsuchmaschine

• Monster stellt Sourcing-Lösung mit Fokus auf IT-Fachkräfte vor
• Recruiter können das Potenzial von Social Media besser nutzen
• TalentBin findet Talente, die bisher über Business-Netzwerke nicht findbar waren

Eschborn, 06. Oktober 2014 – Das Karriereportal Monster macht im Rahmen seiner Produktoffensive TalentBin by Monster für den deutschen Recruiting-Markt verfügbar. Im Fokus steht die Suche nach hochspezialisierten Fachkräften – insbesondere für Jobprofile mit einem Technologie und IT-Hintergrund.

Selten suchen IT-Spezialisten aktiv nach einem neuen Job – dementsprechend hoch ist der Wettbewerb um diese Berufsgruppe, das haben HR-Verantwortliche erkannt. Doch wo finden sie die passiv Suchenden, um sie im Zuge einer Active-Sourcing-Strategie mit einem attraktiven Angebot anzusprechen? Wie lässt sich die Kandidatensuche so gestalten, dass sie über traditionelle Lebenslaufdatenbanken und Business-Netzwerke hinaus geht und gleichzeitig der Aufwand für eine HR-Abteilung überschaubar bleibt? Mit TalentBin stellt Monster jetzt eine Suche im Web vor, die speziell auf die öffentlich verfügbaren Informationen und Quellen zugreift, die von den Kandidaten selbst präferiert werden.

„43,5 Prozent aller offenen IT-Stellen sind laut Angaben der HR-Verantwortlichen schwer zu besetzen – jede zehnte Stelle ist laut ihrer Aussage sogar gar nicht besetzbar*“, fasst Bernd Kraft, Vice President General Manager bei Monster, die Situation für Recruiter zusammen. Es bedürfe eines Umdenkens und anderer Strategien, um die erforderlichen Personen erfolgreich zu finden und einzustellen. Dazu benötigen Personaler aber die richtigen Handwerkszeuge, denn die Standardmethoden reichen in vielen Fällen nicht aus. Er ergänzt: „Wir bei Monster haben verstanden und erschließen für Unternehmen jetzt eine der größten, aktuellsten und umfänglichsten Quellen für die Suche nach dem passenden Kandidaten: die sozialen Netzwerke!“

Eine Suche – viele Quellen – über 115 Millionen Kandidaten
Mithilfe von TalentBin by Monster können Recruiting-Verantwortliche mit nur einer Abfrage die relevanten Quellen und Communities nach potenziellen Kandidaten, aktuell weltweit über 115 Millionen, durchsuchen. Neben den branchenrelevanten Ressourcen Github, Stack Overflow, Meetup oder Working with Rails werden zusätzlich auch die großen Socials wie Twitter und Facebook einbezogen. Ständig kommen neue Quellen hinzu, die HR-Verantwortlichen die Möglichkeit geben, weltweit ganz spezifische Kenntnisse und Qualifikationen zu finden. Denn Recruiter müssen da sein, wo sich die IT-Profis austauschen und informieren – egal ob regional, national oder international, ob persönlich oder in den bevorzugten digitalen Kanälen. Über das integrierte Message-Center können die gefundenen Talente schließlich bedarfsgerecht angesprochen und auf interessante Jobangebote hingewiesen werden.

IT-Talente profitieren von TalentBin by Monster
Die Vorteile für die Talente aus dem Technologiebereich: Zurücklehnen und gefunden werden. Als Spezialisten wissen sie um die große Nachfrage und sind selbst gar nicht in Sachen Jobsuche unterwegs – sie warten darauf, dass Arbeitgeber ihnen ein Angebot unterbreiten. Mit TalentBin macht es Monster jetzt für Unternehmen einfacher, sich bei den Kandidaten proaktiv mit einem Vorschlag vorzustellen und in einen Dialog zu treten.

„Wir sehen uns als Mittler zwischen Kandidat und Unternehmen. Im Vordergrund stehen dabei zwei Leitsätze: 1. Mache es für beide Seiten einfacher, sich zu finden und in Kontakt zu treten. 2. Nutze dafür alle zur Verfügung stehenden Medien, Kanäle und Technologien. Mit TalentBin zeigen wir auf, wohin die Reise im Recruiting gehen wird und verfolgen konsequent unsere Vision ‚all jobs, all people‘, damit Kandidaten die besten Jobs und Unternehmen die besten Talente finden“, beschreibt Bernd Kraft die Idee hinter TalentBin.

Produktinformationen
TalentBin by Monster ist ab dem 01.10.2014 in Deutschland erhältlich. Der Preis pro Jahreslizenz (ein Nutzer) inkl. unbegrenzter Anzahl an Kandidaten und Views liegt bei 4.900,- EUR zzgl. MwSt. Gerne stellen die Monster-Experten das Produkt und die innovative Suche persönlich vor: 0800.1.6667837.