Software Tester (w/m) für automatisiertes Testen gesucht! | Tolles Team sucht Verstärkung!

Software Tester (w/m) für automatisiertes Testen gesucht!
Tolles Team sucht Verstärkung!

Jetzt bewerben

(Jn 39815) / Arbeitsort: Wien

Unser Kunde ist für die Koordination und Steuerung sämtlicher IT-Aktivitäten für seine Konzerngesellschaften verantwortlich. In dieser Funktion gehört sowohl die Entwicklung zentraler IT-Services sowie der Betrieb eines großen Rechenzentrums zu seinen Aufgaben.

Ihre zukünftige Rolle

– Erstellen von automatisierten Testplänen, Testfällen und Teststrategien sowie Dokumentation

– Durchführung unterschiedlicher fachlicher Tests inkl. Testdatenmanagement

– Erstellung von Testprotokollen

– Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Qualitätsstandards

– Enge Zusammenarbeit mit dem agilen Team sowie verschiedenen Fachbereichen

Sie bieten

– Abgeschlossene HTL / FH / Uni im IT-Bereich

– Mind. 2 Jahre Berufserfahrung im automatisierten Testen sowie Erfahrung im manuellen Testen

– ISTQB Zertifizierung von Vorteil

– Erfahrung mit Automatisierungs-Tools (z.B. Tosca oder Cucumber)

– Programmierkenntnisse (Java) von Vorteil

– Sehr gute Deutschkenntnisse

Das Besondere an dieser Position

– Work Life Balance wird nicht nur gepriesen, sondern tatsächlich gelebt!

– Sie sind Mitglied eines dynamischen, zukunftsorientierten und krisensicheren Unternehmens!

– Ein angenehmes Umfeld durch moderne Büroräumlichkeiten und gute Lage wartet auf Sie!

Benefits

Gehaltsspanne

2700

4000

Mindestgehalt

Mindestgehalt
EUR 2700 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis)

Tatsächliches Gehalt
Zwischen EUR 2700 und EUR 4000 brutto / Monat je nach Qualifikation und Erfahrung

Wenn Sie in dieser Position eine Herausforderung sehen, bewerben Sie sich online. Die zuständige Ansprechpartnerin,
Konstanze Weißbart …… ), [Apply online], wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Jetzt bewerben
Inserat auf epunkt.com

Reklamy

Software Analyst (m/w) | mit Architektur-Aufgaben

Software Analyst (m/w)
mit Architektur-Aufgaben

Jetzt bewerben

(Jn 39341) / Arbeitsort: Wien

Unser Kunde ist der IT-Dienstleister für eine der führenden Finanzdienstleistungsgruppen in Zentraleuropa.

Ihre zukünftige Rolle

In Ihrer Funktion als Software Analyst (m/w) sind Sie als Schnittstelle zwischen Business Analyse und Entwicklungsabteilung für das technische Design von Softwarelösungen (Online sowie Batch) verantwortlich und betreuen die Entwicklung bis hin zum eigentlichen Betrieb der fertigen Lösung. Ihre genauen Aufgaben setzen sich dabei wie folgt zusammen:

– Evaluierung der technischen Umsetzbarkeit auf Basis eines Grobkonzeptes

– Entscheidung hinsichtlich Zukauf oder Neuentwicklung / Integration in die bestehende Applikationslandschaft

– Design ( Datenbank / GUI / Architektur)

– Erstellen der technischen Spezifikationen inklusive Pflichtenheft

– Abstimmung der Spezifikationen mit Business Analyse / Kunden

– Übergabe an die Entwicklungsabteilung

– Erstellen von Testfällen

– Koordinieren und Durchführen der Tests (inklusive Factory Acceptance Tests) gemeinsam mit dem Kunden

– 2nd/3rd Level Support beim Betrieb der Lösung

Sie bieten

– Abgeschlossene Ausbildung mit IT-Fokus (Universität / FH)

– Mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Funktion

– Background in der Softwareentwicklung, -analyse und/oder -architektur

– Erfahrung in der UML Modellierung sowie SQL-Kenntnisse

– Sehr gute Englischkenntnisse sind eine unbedingte Voraussetzung

– CEE-Sprachkenntnisse von Vorteil

Das Besondere an dieser Position

– Sie können Ihre technische Erfahrung in einem anspruchsvollen und komplexen Umfeld mit interessanten Projekten einsetzen.

– Die Möglichkeit, sich sowohl persönlich als auch fachlich weiterentwickeln zu können.

– Mitarbeit in einem kompetenten und engagierten Team.

Benefits

Gehaltsspanne

2828,57

Mindestgehalt

4000

5500

tatsächliches Gehalt

Mindestgehalt
EUR 2828,57 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis)

Tatsächliches Gehalt
Zwischen EUR 4000 und EUR 5500 brutto / Monat je nach Qualifikation und Erfahrung

Wenn Sie in dieser Position eine Herausforderung sehen, bewerben Sie sich online. Der zuständige Ansprechpartner,
Thomas Holzer, MSc (+43 (0) …… ), [Apply online], wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Jetzt bewerben
Inserat auf epunkt.com

Applikationsmanager m/w – Anwenderbetreuung und Weiterentwicklung der Software

Wir sind ein Personaldienstleistungsunternehmen mit Fokus auf maßgeschneiderte Personal- und Karrierelösungen. Kompetente Beratung und hohe Servicequalität zeichnen uns aus. Powerserv kann dabei auf 30 Jahre Expertise zurückblicken und zählt mit inzwischen mehr als 30 österreichischen Niederlassungen und 150 internen Mitarbeitern zu den Top-3-Personaldienstleistern in Österreich.
Applikationsmanager m/w – Anwenderbetreuung und Weiterentwicklung der SoftwareWien
Für unseren Auftraggeber im Süden von Wien suchen wir eine/n Applikationsmanager m/w – Anwenderbetreuung und Weiterentwicklung der Software mit folgendem Aufgabengebiet:
Ihre Aufgaben:
2nd Level Support im Applikationsbetrieb
Koordination und intensive Zusammenarbeit mit unseren externen IT-Partnern und Developern
Technische / Fachliche Beratung in Projektaktivitäten
Dokumentation der Applikationen (inkl. Schnittstellen)
Prüfung der Einhaltung der Betriebsrichtlinien
Wartung und kontinuierliche Verbesserung der Applikationslandschaft
Automatisierung diverser AdministrationstätigkeitenIhr Profil:
Abgeschlossene IT-Ausbildung (Universität, Fachhochschule oder HTL)
Scripting Kenntnisse (z.B.: Batch, Bash, Python, Powershell )
Grundlagen Java oder C# .Net
Ausgeprägte Analysefähigkeiten und methodisches Vorgehen
Starke Teamwork- und Kommunikationsfähigkeiten
Firmensprache ist Deutsch
Erste Erfahrungen in der Betreuung von Applikationsservern (Microsoft IIS, IBM Websphere, Wildfly) auf Windows und Linux
Kenntnisse unterschiedlicher Schnittstellentechnologien (SOAP/WSDL, REST/JSON, SOA)Wir bieten:
Umfassende Einschulung entsprechend Ihrer zukünftigen Aufgabe
Ständige persönliche und fachliche Weiterentwicklung auf Enterprise Niveau
Kollekivvertragliches Mindestentgelt von € 1.950,- brutto / Monat mit Bereitschaft zur deutlichen Überzahlung und eine Beteiligung am Unternehmenserfolg in Form einer leistungsbezogenen Jahresprämie
Sicherer Arbeitsplatz in einem finanzstarken Privatunternehmen
Modernes Arbeitsumfeld und zahlreiche Social BenefitsBeschäftigungsform: Vollzeit
Spricht Sie dieses Aufgabengebiet an? Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung. Klicken Sie dazu direkt auf den Button „jetzt bewerben”. Sehr gerne können Sie sich alternativ per Email bewerben. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf und Gehaltsvorstellung):Powerserv Austria GmbHMariella Oberhuber, BALugeck 1-21010 [Apply online]

Neue Software ALLEGRO zur Berechnung von Arbeitslosengeld II (Hartz IV)

Neue Software ALLEGRO zur Berechnung von Arbeitslosengeld II (Hartz IV)

Neues Programm sorgt für mehr Transparenz

Die Bundesagentur für Arbeit stellt in ihren Jobcentern ab dem 18. August 2014 stufenweise auf eine neue Software um.
Mit ALLEGRO werden künftig Geldleistungen berechnet und Bescheide erstellt. ALLEGRO steht für „AlgII-Leistungsverfahren Grundsicherung Online“ und löst das bisherige Programm A2LL ab. Alle Jobcenter, die von Kommunen und der Bundesagentur für Arbeit gemeinsam betrieben werden, nutzen künftig die neue Software.

Mit ALLEGRO kommt ein neues Programm zu Einsatz, das alle modernen Standards erfüllt und auch den Kundinnen und Kunden des Jobcenters Vorteile bringt: Sie erhalten in Zukunft verständlichere Bescheide, die die Berechnung des Jobcenters besser nachvollziehbar machen. Mit der Einführung von ALLEGRO werden außerdem einmalig neue Nummern für die sogenannte Bedarfsgemeinschaft vergeben.
Die bekannten Antragsformulare bleiben unverändert.

Leistungen des Jobcenters werden lückenlos weiter bearbeitet und ausgezahlt.

Damit die Einführung der neuen Software problemlos gelingt, werden die Beschäftigten der Jobcenter intensiv geschult und auf die Arbeit mit dem neuen Verfahren vorbereitet. Die Kundendaten werden nach und nach auf die neue Software umgestellt. Während der Umstellungsphase kann das aktuelle Verfahren A2LL weitergenutzt werden, so dass es keine Verzögerung bei der Auszahlung von Geldleistungen geben wird.

Hintergrund
Die Entwicklung der Software begann bereits 2008. Auch Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter aus Jobcentern waren an der Entwicklung beteiligt und konnten ALLEGRO praxistauglich machen. Ab April dieses Jahres wurde in 6 Jobcentern ALLEGRO im Praxiseinsatz getestet und die Leistungssachbearbeitung auf das neue IT-System umgestellt. Von August 2014 bis Juni 2015 sollen sukzessive alle Jobcenter ihre Kundendaten auf das neue System umstellen.